Orpheus & Eurydike

Ein Tanzprojekt / Produktion: Lisa Horvath

ÜBER DAS STÜCK

Der Mythos von Orpheus’ Reise in die Unterwelt bildet das Ausgangsmaterial für diese Arbeit. Er erzählt vom Verlieren einer geliebten Person, vom Kämpfen und vom Siegen, und nicht zuletzt vom Prozess des Suchens – Grunderfahrungen, die jeder Mensch im Laufe seines Lebens macht. Wir gehen davon aus, dass Mythen nie altern, dass ihr Kern immer aktuell bleibt und die behandelten Themen so essentiell sind, dass sie uns auch heute immer noch berühren. In der Figur des Orpheus wird sich jede und jeder, ob Mann, Frau, Kind, Jugendlicher, Künstler oder nicht, wiederfinden können.

Mit dem Orpheus-Projekt suchen wir nach einem Zugang, das Theater als Kunstform mit den Entwicklungen unserer Zeit mitwachsen zu lassen. Technik und Vernetzung sind zentrale Themen der heutigen Zeit; diese werden zum zentralen Punkt unseres Projekts.

Hier der Link zum Blog

AUFFÜHRUNGEN

UA: 01.März 2013, um 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 02.-08. März, 2013, um 20 Uhr
im Theater am Lend.

TEAM

Stückentwicklung: Creative Team
Performer: Jesse Servenay, Will Dickie
Inszenierung, Bühne, Kostüm, Produktion: Lisa Horvath
Musik: Andres Gutierres, Marian Weger
Assistenz: Rosa Wallbrecher
Regie: Klaus Seewald